Auftrag

Ausb. Hundeführer Ausb. Hund Sucheinsätze Voruassetzungen Vorführungen

 

Für die Rettungshundearbeit muss sowohl der Hund,
als auch der Mensch gewisse Voraussetzungen mitbringen:

 

Voraussetzungen Mensch:

-       Mindestalter 18 Jahre (Einsatzfähigkeit: schon während der Ausbildung werden die
künftigen Rettungshundeführer als Helfer in Einsätze eingebunden)

-       Körperliche und psychische Belastbarkeit, gute körperliche Verfassung (Kondition)

-       Hohes Maß an Engagement, Teamgeist, Geduld und Verantwortungsbewusstsein

-       Lern- und Leistungsbereitschaft

-       Freude an zielorientierter Arbeit mit dem Hund

-       Übernahme in die Rettungshundestaffel nach einem halben Jahr Probezeit

 

Voraussetzungen Hund:

-       mittelgroß (der Hundeführer sollte den Hund noch tragen können)

-       lauffreudig, ausdauern, gesund

-       zu Beginn der Ausbildung nicht älter als drei Jahre, optimaler Zeitpunkt für den Ausbildungsbeginn ist
das Welpenalter

-       gute Bindung zum Hundeführer

-       gute Prägung und Grunderziehung

-       Menschenfreundlichkeit (keine Schutzdienstausbildung, keine Zwingerhaltung)

-       Gelassenheit im Umgang mit Artgenossen, gleich welchen Geschlechts

-       Sicheres Umweltverhalten, Nervenstärke, Wesensfestigkeit

-       Ausgeprägter Beute und/oder Spieltrieb (Spielzeug oder Futter)

-       Übernahme in die Rettungshundestaffel nach bestandenem Eignungstest

 

zurück