DRK-Rettungshundebereitschaft

KV Sigmaringen e.V.

Aktuelles


Zurück zur Übersicht

07.10.2019

Weiteres erfolgreich geprüftes Mantrailteam in der RHS Sigmaringen

Am 06.10.2019 hat Peter Kaluscha mit seinem Rettungshund „Flip“ die DRK Mantrailprüfung in Kernen erfolgreich bestanden.
Um 08:00 Uhr hieß es für alle 5 Prüflinge mit dem Theorieteil der Mantrailprüfung zu beginnen. Diese gilt als Voraussetzung um mit dem praktischen Prüfungsteil fortfahren zu können.
Im praktischen Teil muss jedes Rettungshundeteam einen Trail (Geruchsspur einer Person) mit zwei Kilometern Länge finden und folgen bis er die Person durch verbellen anzeigt. Um einsatznahe Prüfungsbedingungen zu schaffen, sind die Geruchsspur der gesuchten Personen bis zu 36 Stunden alt. Denn auch bei Realeinsätzen vergeht oft ein wenig Zeit, bis die Mantrailteams eingesetzt werden und vor Ort sind. Peter Kaluscha hat nach dem Theorieteil als erster Prüfling begonnen und innerhalb der vorgeschriebenen Prüfungszeit von 60 Minuten die Person mit seinem Rettungshund „Flip“ aufgefunden und sanitätsdienstlich versorgt.
Die DRK Rettungshundestaffel Sigmaringen freut sich darüber nun zwei geprüfte Mantrailteams in zukünftigen Einsätze schicken zu können. Somit kann die Rettungshundestaffel Sigmaringen gewährleisten die Polizei zu jeder Zeit mit einem Mantrailteam bei Sucheinsätzen unterstützen zu können.
Wir wünschen unserem Mitglied Peter Kaluscha viel Erfolg bei künftigen Einsätzen und seinem Hund „Flip“ immer den richtigen „Riecher“.



Zurück zur Übersicht